Kreuzschnitt Ergebnisse

Zwischenstände:
Ergebnisse nach Runde 1
Ergebnisse nach Runde 2
Ergebnisse nach Runde 3

Endstand:
Ergebnisse nach Runde 5

Zhihao Zhou (5d) gewinnt zum zweiten Mal den Jenaer Kreuzschnitt.
Nachdem er sich im letzten Jahr nur Benjamin Teuber geschlagen geben musste und Platz 2 erreichte, konnte Zhihao diemal wieder alle seine Partien gewinnen und den Kreuzschnitt-Pokal mit nach Hause nehmen.
Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Thore von Erichsen (2d) und Hu Xiaocheng (Stephen) (4d).


Insgesamt wurden sehr viele Preise vergeben und kaum einer ging ohne ein Gewinn aus der Tombbola nach Hause.

Die detallierten Ergebnisse und Fotos folgen in Kürze auf unserer Webseite.

Noch 2 Wochen bis zum 6. Jenaer Kreuzschnitt

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.  Mit Ablauf der Voranmeldefrist sind 25 Teilnehmer angemeldet. Mal sehen, was sich in den kommenden 2 Wochen noch ergibt.

Inzwischen ist auch das Thema des Freitagsseminars bekannt: Youngsam (8d) wird über „typical kyu player’s mistake“ sprechen und dabei von Manja (4d) unterstüzt.

Deutscher Meistertitel für Jena

Jena gewinnt Gold bei der Deutschen Schul-Go Mannschaftsmeiserschaft 2018

Die erste Mannschaft des Jenaer Carl-Zeiss-Gymnasiums mit Elian Grigoriu/5d, Gregor Semmler/2k und Ferdinand Marz/6k galt in diesem Jahr nicht zuletzt wegen ihres Heimvorteils als Favoriten für die Deutsche Schul-Go Mannschaftsmeiserschaft. Souverän und mit 5 Siegen aus 5 Runden erspielten sich die drei am vergangenen Wochenende den Titel „Deutscher Schul-Go Mannschaftsmeister“. Der schöne Go-Pokal wird ab sofort im Carl-Zeiss-Gymnasium für ein Jahr lang zu bestaunen sein.

Foto by G. A. Stinner

Auf den Plätzen 2 und 3 folgten die Mannschaften des Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasium aus Ratingen (Emre Cinar/1d, Jannis Büscher/1k, Kevin Zhu/10k) und des Frauenlob-Gymnasium aus Mainz (Alexander Korf/1d, Max Herwig/8k, Fabian Kraus/15k).
Herzlichen Glückwunsch an alle beteiligten!

Die Ergebnisse findet ihr auf der Webseite von go4school.

Foto by G. A. Stinner

Arved Pittner gewinnt die Vorrunde der Deutschen Meisterschaft 2018

6 Runden sind gespielt, die besten 6 Teilnehmer haben sich für die Endrunde qualifiziert. Allen voran und die Nase vorn‘ hat Arved Pittner – der bisher wohl jüngster Teilnehmer eine DM Endrunde.

Endstand nach Runde 6.

Die folgenden Spieler werden vom 11. bis 14. Oktober 2018 in Bremen um den Deutschen Meistertitel kämpfen:

Jonas Welticke
Lukas Krämer
Arved Pittner
Johannes Obenaus
Matthias Terwey
Matias Pankoke
Christopher Kacwin
Martin Ruzicka

Viel Spaß und viel Erfolg!

Start der DM Vorrunde 2018

Andere spielen WM, wir spielen DM.
Die ersten Spiele der diesjährigen DM Vorrunde sind gestartet – im Hintergrund kann man die belgischen Fans in rot jubeln hören – bei uns zählen einzig und allein schwarz und weiß…

Das Wichtigste in Kürze:
– 6 Runden Schweizer System
– Japanische Regeln
– Die Spieler machen Nigiri
– 90 min Bedenkzeit + 15 Steine/5 Minuten
– 7 Komi

Die Spiele von Brett 1 werden auf kgs übertragen (Account DGoB1).

Runde 1          Fr, 19:00 Uhr
Bernd Radmacher (2413)         –    Johannes Obenaus (2546)        .0 – 1
Matias Pankoke (2487)             –    Robert Jasiek (2401)                 1 – 0
Christopher Kacwin (2475)       –    Manja Marz (2386)                    .1 – 0
Arved Pittner (2370)                 –    Martin Ruzicka (2449)                1 – 0
Matthias Terwey (2433)            –    Freilos (0000)                             1 – 0

Runde 2          Sa, 09:30 Uhr
Matthias Terwey (1, 2433)        –    Johannes Obenaus (1, 2546)    1 – 0
Arved Pittner (1, 2370)             –    Matias Pankoke (1, 2487)          1 – 0
Christopher Kacwin (1, 2475)   –    Robert Jasiek (0, 2401)             1 – 0
Martin Ruzicka (0, 2449)          –    Manja Marz (0, 2386)                 0 – 1
Bernd Radmacher (0, 2413)     –    Freilos (0, 0000)                       .1 – 0

Runde 3          Sa, 14:30 Uhr
Arved Pittner (2, 2370)              –    Christopher Kacwin (2, 2475)   1 – 0
Bernd Radmacher (1, 2413)     –     Matthias Terwey (2, 2433)        0 – 1
Matias Pankoke (1, 2487)         –    Manja Marz (1, 2386)                0 – 1
Martin Ruzicka (0, 2449)           –    Robert Jasiek (0, 2401)            .1 – 0
Johannes Obenaus (1, 2546)    –   Freilos (0, 0000)                        .1 – 0

Runde 4          Sa, 18:30 Uhr
Arved Pittner (3, 2370)              –    Matthias Terwey (3, 2433)        1 – 0
Matias Pankoke (1, 2487)         –    Christopher Kacwin (2, 2475)  .1 – 0
Manja Marz (2, 2386)                –    Johannes Obenaus (2, 2546)   0 – 1
Bernd Radmacher (1, 2413)      –    Martin Ruzicka (1, 2449)          0 – 1
Robert Jasiek (0, 2401)             –    Freilos (0, 0000)                       1 – 0

Runde 5          So, 09:30 Uhr
Johannes Obenaus (3, 2546)    –    Arved Pittner (4, 2370)             1 – 0
Manja Marz (2, 2386)                –    Matthias Terwey (3, 2433)        0 – 1
Christopher Kacwin (2, 2475)    –    Martin Ruzicka (2, 2449)          1 – 0
Robert Jasiek (1, 2401)             –    Bernd Radmacher (1, 2413)    .0 – 1
Matias Pankoke (2, 2487)         –    Freilos (0, 0000)                       .1 – 0      

Runde 6          So, 14:30 Uhr
Arved Pittner (4, 2370)              –   Bernd Radmacher (2, 2413)      1 – 0
Johannes Obenaus (4, 2546)    –  Christopher Kacwin (2, 2475)     1 – 0
Matthias Terwey (4, 2433)         –   Matias Pankoke (3, 2487)          0 – 1
Robert Jasiek (1, 2401)             –   Manja Marz (2, 2386)                1 – 0
Martin Ruzicka (2, 2449)           –   Freilos (0, 0000)                         1 – 0

Vorrunde der Deutschen Meisterschaft in Jena am 06. – 08. Juli 2018

Vom 06. bis 08. Juli findet die Vorrunde der Deutschen Meisterschaft im JenTower statt. Am Freitag um 18 Uhr ist Anmeldeschluss. Die erste Runde startet am Freitag um 19 Uhr. Gäste und Zuschauer sind herzlich willkommen.

Die Ausschreibung gibt es hier.
Bitte meldet euch per E-Mail an, damit wir die Essensverpflegung besser planen können und gebt an, ob ihr einen privaten Übernachtungsplatz benötigt.

Bisher sind folgende Spieler angemeldet:

Christopher Kacwin     2460
Martin Ruzicka            2460
Matias Pankoke          2455
Bernd Radmacher       2413
Matthias Terwey          2412
Robert Jasiek              2401
Manja Marz                 2386
Leon Stauder              2374
Arved Pittner               2350

Viel Glück und Erfolg und bis bald in Jena! 😀

14. Landesverbandsmeisterschaft Brandenburg-Sachsen-Thüringen

Manja Marz ist erneut Verbandsmeisterin des LV-BST

Vergangenes Wochenende, am 26. und 27. Mai 2018, kämpften 16 Teilnehmer um den Titel Verbandsmeister des LV-BST 2018.
Gespielt wurde in 2 Gruppen.

In Gruppe A gabe es 6 Teilnehmer zwischen 4 dan und 1 kyu, dementsprechend wurde jeder-gegen-jeden gespielt. Am Ende blieb Manja Marz (4d, Jena) ungeschlagen und sicherte sich somit zum wiederholten Male den Titel. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Tim Cech (1d, Potsdam) und Thore von Erichsen (2d, Jena).

In Gruppe B gab es 10 Teilnehmer zwischen 2 und 20 kyu und es wurde mit um 2 verminderter Vorgabe gespielt. Auch hier gab es nur einen Spieler, der alle Partien gewinnen konnte. Karsten Graf (3k, Jena) erspielte sich souverän den 1. Platz. Die folgenden Plätze waren hart umkämpft, es gab 5 Spieler mit drei Siegen. Martin Thaumiller (2k, Markkleeberg/Leipzig) und Rainer Herter (4k, Halle) hatten ein paar mehr SOS Punkte als ihre Verfolger. Beide hatten allerdings auch identische SOS und SOSOS, weshalb entschieden wurde, dass sie sich den 2. Platz teilten. Demnach gab es keinen 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle!

Im nächsten Jahr wird die LV-BST Meiserschaft erstmalig in Chemnitz stattfinden. Ich freu mich schon! 😀